QASHQAI J11: Elektronische Parkbremse (e-PKB) J11

kukihn

Mitglied
Jupp, da klatscht das Hirn an die Stirn :D
Der QQ ankert da schon recht heftig, denke mit allen 4 Rädern Vollbremsung....nicht nur hinten.
Am Besten ohne Mitfahrer testen :)
 

Homer/T

Mitglied
...und es wird mit der maximalen Bremsleistung verzögert! Wenn das jemand versuchen sollte, wäre es günstig, dass alle Insassen den Sicherheitsgurt angelegt und von Hand nochmal straff gezogen haben. Sonst gibt es möglicherweise Beulen an der Stirn.

Bedenkt: Es ist eine Notbremsfunktion, die im Falle eines Falles auch vom Beifahrer ausgelöst werden kann und sollte, z. B. bei gesundheitlichen Problemen des Fahrers.
 

Günter-16V

Mitglied
Der Gurtstraffer arbeitet aber nur bei Auslösen des Airbag (das sind diese Sprengladungen die den Gurt dann stramm ziehen). Ich hoffe mal die "Parkbrems-Tester" wollen nicht so weit gehen.
;)
 

Cartman

Mitglied
Aber ziehen die Gurte nicht schon vorher an?? Wenn ich von der Autobahn zügig abfahre und ich am Ende der Abfahrt an der Stopptafel anhalte und mich nach vorne beugen will um den Querverkehr einzusehen geht das nicht weil der Gurt blockiert ist. Erst wenn ich mich vorher nochmal zurückbeuge lässt der Gurt locker.

Aber du hast ntrl. trotzdem Recht, die eigentlichen Gurtstraffer sind die Sprengsätze. :)
 

NoPlayBack

Mitglied
Ich weiß gar nicht was im Qashqai drinne ist... aber es gibt auch welche mit E-Motor... die legen schon mal ein bissele den Gurt an wenn es brenzlig wird und können nicht nur einmal.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Es gibt Gurte mit elektronischer Regelung.
Da werden Stellmotoren benutzt um bei gewissen G-Kräften den Gurt beim bremsen vorzuspannen.
 
Oben