Alle: Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS - tyre pressure monitor system)

RDKS Sensoren sind Pflicht, auch in Winterreifen.
Es wird dauerhaft ein Fehler angezeigt, gibt beim TÜV nen Mangel und wenns ganz blöd läuft evtl kein Schadenerstz bei Unfall......
Sprich am falschen Ende gespart oder vorher nicht ausreichend informiert.
 
Ich fahre meine WR seit 2 jahren ohne die Sensoren, bis auf das blinkende Symbol gibt es keine anderen Symptome. Wenn ich zum Tüv muss nehme ich ja die Sommerräder :D fahre sehr wenig mit den WR also passt es bei mir das ich die Dinger ohne Sensore fahre.

gruß belkud
 

Dickschnautze

Super Moderator
Mitarbeiter
Eine Deaktivierung des RDKS lässt zwar nicht die ABE erlöschen, wird aber seit Mai 2018 im Rahmen einer HU nach § 29 der StVZO als „erheblicher Mangel“ eingestuft.
Grundlage dieser Änderung ist die EU Richtlinie 2014/45/EU.

Denn durch einen solchen Eingriff erfüllt das Fahrzeug einerseits nicht mehr die EG-Verordnung über Reifendruckkontrollsysteme.

Andererseits kann bei Deaktivierung auch die Beeinflussung anderer elektronischer Sicherheitssysteme nicht ausgeschlossen werden.

Insofern kann Tatbestand 214 BKatV in Betracht kommen.
Dieser sieht ein Bußgeld von 90 bis 180 Euro vor.
Paragraph 214 behandelt die sonstigen Pflichten für den verkehrssicheren Zustand des Fahrzeugs.

Paragraph 214
Kraftfahrzeug oder Kraftfahrzeug mit Anhänger in Betrieb genommen, das sich in einem Zustand befand, der die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt, insbesondere unter Verstoß gegen eine Vorschrift......

Aber jeder ist für seine Taten selber Verantwortlich.....
 
Naja, nur weil es beim Tüv als erheblicher Mangel gilt heißt das nicht automatisch das es die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt.
Erheblicher Mangel beim Tüv bedeutet nichts anderes als das die Verkehrssicherheit MÖGLICHERWEISE beeinträchtigt ist.
Wenn z.B. die Spur verstellt ist und somit das Lenkrad etwas schief steht, heißt das z.B. ja nicht das hier eine rollende Zeitbombe unterwegs ist, trotzdem gilt das als erheblicher Mangel. Das beste ist aber: Wer in seiner Frontscheibe eine Umweltplakette angebracht hat die das Kennzeichen vom Vorbesitzer trägt, also nicht das eigene aktuelle, hat beim Tüv deswegen einen erheblichen Mangel. Ist ja nicht so das von dem Wagen dann eine Gefahr ausgeht, oder? Übrigens gibt es beim Tüv mittlerweile auch die Kategorie "gefährlicher Mangel".

zum RDKS sind sich die Experten offensichtlich aber noch nicht so sicher:
Nach Angaben des ADAC hat ein nicht funktionierendes Reifendruckkontrollsystem noch keine eigene Tatbestandsnummer im Bußgeldkatalog. Dies schützt aber im Individualfall nicht definitiv vor einer Strafe.
https://blog.reifen-vor-ort.de/reifendruckkontrollsystem-rdks-wichtige-informationen-im-überblick#3
 
Oben