Alle: Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS - tyre pressure monitor system)


Off-Topic:
Dein Erklärungsversuch war schon in Ordnung. Die Fragestellung des Users war dagegen unterirdisch, erst recht, wenn man dessen automobiles Umfeld in Betracht zieht.
 
Das scheint ja eine "never-ending-story" zu sein. Mittlerweile 110 Seiten hier im Thread. Dabei kann es so einfach sein. Ein passives System wie z.B. bei meinem Franzosen, funzt hervorragend. Man kann einfach einen Satz Reifen/Felgen kaufen, dranschrauben,fertig. Tastendruck im System "Reifendruck initialisieren" und gut. Er zeigt zwar keinen direkten Wert an, aber er zeigt an, wenn an einem Reifen der Druck von dem initialisierten Wert abweicht. Erfüllt seinen Zweck ohne viel Trara.
Viele Grüße Mainy
 
Ich muss mal eine Lanze für Nissan-Renault brechen..
Ich kann nachfolgend beleibe kein "Problem" entdecken - habe ich was falsch gemacht ? ;)

Neuer Sommersatz war fällig: OK, dann mal gleich mal was Schickes drauf - Felge Brock RC26 mit einem 225er Conti.. RDKS über ebay-Kleinanzeigen besorgt: das Original von VDO (S180052048x) mit Alter <1 Jahr und für 65€ mit Versand. Der Meister hat die dann für 2€ montiert (nein: gab keine komischen Blicke), Reifen aufziehen und Montage für nochmal 'nen Zehner. Die passende Renault-Nummer ist übrigens 40700-3VU0A, aber das ist genau der gleiche VDO Sender mit 433MHz. Nagelneuer Satz mit etwas Glück für <80€ zu ergattern. :geek:

Nach 5km Fahrt waren alle Luftdruckwerte am Bordcomputer "angekommen" - und zwar so wie ich den Luftdruck vorher eingestellt habe: Vo 2,3 Hi 2,0. Die Sensoren mussten nicht angelernt werden - keinerlei Aktionen am BC nötig - rein gar nix zu tun. So muss das sein - Klasse Nissan - gut gemacht ! :D

Man blicke da auch mal auf andere Marken, da ist mitunter ein Anlernen und Codieren von HiLi bis VoRe nötig. Natürlich mit teurem Spezialgerät was nur der Meister bedienen kann.. oder man kauft sich Eines privat ab 200€, damit man ja den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen hinbekommt. Alternativ die Kaffeekasse regelmäßig füllen ...ja da fährt man auch schon mal ohne RDKS rum.

Also meine Mehrkosten waren je Rad bei <20€, macht bei ca.10 Jahren Batterielebensdauer also 2€ pro Jahr. Und das Beste: keine Folgekosten. Ganz erhrlich - alles kein Grund zum Einsparen ! Der Mehrpreis lässt sich durch geschickte Wahl der Werkstatt und etwas Gesprächsführung teilweise rausholen, oder kauft ihr immer blind ?

Wir haben ein Aktivsystem - wir sehen echte Druckwerte, die Funktion ist gegeben, Kosten kann man drücken, NULL Einstellarbeiten, NULL Folgekosten, bisher kein Fehlalarme oder Aussetzer wahrscheinlich wie bei >95% aller Besitzer. Ich bin höchst zufrieden ! :):):)

Gruß. TD
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ist denn der Unterschied zwischen S180052048x und S180052050x ? Finde unter beiden Bezeichnungen RDKS für meinen Qashqai J11 1.6 DIG-T Bj. 2015. Laut VDO Tabelle brauche ich 407003VU0B, oft finde ich aber auch 407003VU0A, sollen beide passen. Kann das jemand bestätigen ?
 

Dickschnautze

Super Moderator
Mitarbeiter
Das Original von VDO Erstausrüstung für Nissan (S180052048x).
Der gleiche mit Renault-Nummer ist übrigens 40700-3VU0A

Der Unterschied liegt warscheinlich an der Ausführung der Ventile.
Die Ventile mit Metall Schaft sind für Fahrzeuge die in den Fahrzeugpapieren über 200 KM/h fahren, so wie der 1,6 DIG-T.
Die Gummi Ausführung (Snap-In-Ventil) sind nur bis 200 KM/h zugelassen und finden Verwendung bei den neueren QQ.

https://www.autodoc.de/autoteile/re...ssan/qashqai/qashqai-j11-j11/108463-1-6-dig-t
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei VDO taucht 40700 3VU0B in Verbindung mit QQ-J11 nicht auf, in keinem der auffindbaren PDFs - wäre mir zu unsicher.
Zumal es an Angeboten zu S180052048x nicht mangelt. Ein sehr gutes Angebot hast du ja selber schon gefunden. Gruß TD
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben