QASHQAI J10: Mein X00.000km Thread

Udo2009

Mitglied
Meiner hat in den nächsten Tagen die 158.000 voll. Lt. Meister vom Händler fährt er sich nicht wie ein Qashqai, der mehr als 150.000 "auf dem Buckel" hat. Von unten auch noch alles tippi-toppi...
 

Kwitschibo

Mitglied
Nächste Woche geht es zum TÜV. 180.000 km runter. Kaum Verschleiß. Einzig die Bremsscheiben vorne werden jetzt wieder getauscht. Präventiv. Der erste Satz wurde bei 95TSD getauscht. Das trotz nur 2 Inspektionen in den ersten beiden Jahren wegen Garantie. Danach nur noch die erweiterte Sichtkontrolle der Werkstatt beim jährlichen Öl- und Reifenwechsel.

Bin ganz zufrieden mit dem Dickerchen, mal sehen ob er noch 2 oder 3 Jahre mitmacht.
 

bughunter

Mitglied
So, als Threadstarter kann ich mich auch mal wieder melden.
Heute habe ich den blauen J11 abgemeldet, knapp vor X=2 ! Irgendwie auch Schade, wir waren lange Zeit gute Freunde(y) Immer noch mit den ersten Bremsen und Reifen (natürlich zwei Sätze Sommer/Winter). Jetzt wären aber einige Sachen wohl bald fällig, und kürzlich war noch ein neues Radlager vorn auszutauschen - kein ganz billiger Spaß. In D ist ein Fahrzeug mit so vielen km nahezu unverkäuflich, trotz des jungen Alters von 5 Jahren, daher geht er in den Export und ich habe noch ein ganz gutes Angebot bekommen.
Aber, gleichzeitig habe ich einen neuen J11 angemeldet, wieder mit dem 1.5dCi 6Gang, N-Connecta in New Red metallic, Voll-LED, 18" Felgen und Safety Shield mit Fahrerassistenz Pro. Jetzt also hoffentlich wieder einige Jahre Ruhe mit einem ausgereiften Fahrzeug :unsure:
Viele Grüße,
Bughunter
 

Cartman

Mitglied
Alles hat ein Ende und ich denke mit einem J11B mit 1,5 fährst du genauso problemlos. Wolltest du keinen DCT??

Ich denke auch der beste Zeitpunkt sich noch ein neues KFZ zu gönnen denn es wird teurer da bin ich mir sicher. Kaufpreis und Steuer/Versicherung.
 

bughunter

Mitglied
Dankeschön!
Meine Händlerin hat mir mal einen Ersatzwagen mit DCT gegeben, bevor ich den neuen QQ bestellt habe. Aber ich mochte das nicht. Nicht wegen nicht-schalten-müssen, sondern ich mußte gefühlt (verglichen mit meiner sonstigen Fahrweise) viel mehr Bremsen. Meinen J11 habe ich jetzt mit knapp 200.000km mit den ersten Belägen und Scheiben abgegeben!
Klar, die Automatik kann ja nicht raten, wie stark ich verzögern will. Ja, da kann man auch bei der Automatik runterschalten, aber dann ist eben der Clou der Automatik weg, das mache ich manuell ja genauso.
Mein Fahrprofil als Pendler ist so, da ich in der Autobahnauffahrt (eigene Spur) den 6.Gang einlege und 68km später mit dem 5. in der Ausfahrt "bremse", um hinter einer Ampel auf den Firmenparkplatz rolle. Daher komme ich auch ohne DCT gut klar :giggle:
Bei mehr Stadtverkehr ist das sicher angenehm, aber das habe ich kaum.
 

Detonator

Mitglied
Alles hat ein Ende und ich denke mit einem J11B mit 1,5 fährst du genauso problemlos. Wolltest du keinen DCT??

Ich denke auch der beste Zeitpunkt sich noch ein neues KFZ zu gönnen denn es wird teurer da bin ich mir sicher. Kaufpreis und Steuer/Versicherung.

Off Topic: Warum kauft man heute noch einen 1,5er Diesel den es seit 2006 im Qashqai gibt ? Mir würde der Dacia Duster sehr gut gefallen - hätte er denn die 1,6er Diesel Maschine drin ....
 

Cartman

Mitglied
Den 1,5er gibt es schon seit Ende 90er aber der aktuelle hat, bis auf den Hubraum nichts mehr mit diesen Motoren gemeinsam. ;)

Der 1,5er ist wirklich die beste Mischung aus Verbrauch und Leistung. Der 1,7er brauch m.M.n. etwas zu viel sodass man bei der Leistung schon über den Benziner nachdenken kann. Leider halt kein Allrad beim Benziner.
 
Oben