QASHQAI J10: Mein X00.000km Thread

Detonator

Mitglied
Hallo Gemeinde

Mein QQ hat aktuell 133.000 drauf - Läuft !

Grüße
Stefan
 

OlliFFM

Mitglied
QQ meiner Frau:
FEAJ10, 1.6 dci, Schaltgetriebe. BJ 12/13, EZ 1/14.
Erworben 2/19 mit 80 TKM.

Stand heute: 106 TKM.
Motor: War bis dato nichts an Reparaturen. Laufruhig und sauber. Das Turboloch...

Bremssättel vorne getauscht, Riss in Manschette. Scheiben und Beläge ebenso komplett getauscht (Ruckeln beim Bremsen beseitigt).

Achsträger und Achsschenkel entrostet, grundiert und lackiert, waren arg rostig.

Batterie getauscht, 11,96 V war zu schwach.

Leuchtmittel alle noch gut, wenn ich auch gerne auf LED umrüsten würde, mangels zugelassener LED noch nicht möglich.

Wasser im Kofferraum beseitigt, Dichtung war porös.

Unterm Strich, gutes Gefährt. Warum alle 2 Wochen gefühlte 2 Kilo Laub und Schmutz vorm Luftfilter sitzen, keine Ahnung. Gefühlt ist der QQ gerade warm gelaufen, hat keine Probleme in der Aufhängung und Federung. Mit ~ 5 Liter / 100 KM gut verträglich.

Bei 150 TKM folgt Update.
 

bonaca

Mitglied
152000 km...
TÜV nicht bestanden...Spürstangenköpfe erneuert,Traggelenke Vorderachse erneuert.(keine Geländefahrten)
praktisch ist an der Vorderachse in den lätzten 3 J. alles neu gemacht worden
aufhängung ist nicht gerade seine Stärke.
 

bruce58

Mitglied
205.000 km bislang ohne jegliche Probleme. Gekauft 2011 Neu. Bin sehr zufrieden. Jetzt muss wohl ein Querlenker ( galube ich ) neu.
Ansonsten nur einmal Turboschlauch geplatzt, sonst keine Reparaturen,war aber auch jedes Jahr zur Inspektion.
 

El Ringo

Mitglied
Querlenker kannst Du selber machen, ist kein großer Akt oder z.B. bei PitStop (nie bei ATU) oder einer freine Werkstatt machen lassen. Neuteile gibt es ab 50 €. Beim letzten TÜV wurden die Buchsen bemängelt, die ganze Aus- und Einpresserei macht aber nur Arbeit und ist eher teuer als ein neues Komplettteil.

Einmal Bremsen ringsrum habe ich auch komplett neu gemacht, die Scheiben kann man sich ruhig als Markenware im Internet kaufen (Durchmesserunterschiede vorne beachten), die Klötze sind eine Qual, am besten einen als Muster ausbauen und im Teilehandel genau gegen das Neuteil abgleichen, gilt auch für die Montagesätze - so ein Theater kenne ich von Ford, Opel und VW eigentlich nicht.


Und der Klimakühler war hin, Steinschlag, soll öfter passieren, habe ich gehört.

Ansonsten alle Jahre Öl- und Filterwechsel, das Originalöl gibt es bei Motoröldirekt für gut 50 € für zwei Kanister - unschlagbar, selbst wenn man das Altöl hinterher mit Hermes zurückschickt;).

200.000 stehen demnächst an, bis jetzt keine Auffälligkeiten. Ich hatte ja überlegt, dann auf Verdacht die Pleuellager zu tauschen, nachdem 2015 hier im Forum das große Dieselsterben bei den 2l-M9R-Renault-Dieseln ab dieser Laufleistung begann.
Wenn ich mir das Video
so anschaue, ist der Wechsel kein großer Akt, die Lagerschalen sehen hier auch echt sch.... aus, Leider vestehe ich nicht nicht allzuviel von dem, was der gute Mann sagt, das Wort "Filter" kam aber im Zusammenhang mit den Pleuellagern öfter vor. Häufiger Öl- und Filterwechsel scheint also empfehlenswert. Die verkokten Kolbenringe geben aber auch schon zu denken...
 

AlexSnd

Mitglied
Wenn ich mir das Video so anschaue, ist der Wechsel kein großer Akt, die Lagerschalen sehen hier auch echt sch.... aus, Leider vestehe ich nicht nicht allzuviel von dem, was der gute Mann sagt, das Wort "Filter" kam aber im Zusammenhang mit den Pleuellagern öfter vor. Häufiger Öl- und Filterwechsel scheint also empfehlenswert. Die verkokten Kolbenringe geben aber auch schon zu denken...
Ich kann das nicht beurteilen, schon gar nicht im Video, aber der Typ sagt dass die Kolben wie neu, und auch die Kolbenringe alle in perfekten Zustand sind, die Lagerschalen weisen zwar Verschleiß auf, aber noch weit vom kritischen entfernt.
Das Wort Filter kommt 3 Mal im ganzen Video vor wenn ich mich nicht verrechnet habe :) Einmal geht es um den Ölabscheider und 2 Mal um den Rußpartikelfilter, irgendwie kommt beim Freibrennen Diesel in's Öl (keine Ahnung wie das zusammenhängt, der Typ sagt es so, geht aber nicht weiter darauf ein), das killt mit der Zeit die Lagerschalen, soll wohl öfter ein Problem sein. Rechtzeitiger Ölwechsel ist empfehlenswert.
 

bughunter

Mitglied
irgendwie kommt beim Freibrennen Diesel in's Öl (keine Ahnung wie das zusammenhängt, der Typ sagt es so, geht aber nicht weiter darauf ein)
Es wird beim 2.0dCi mehr Diesel als nötig in die Zylinder gespritzt (höhere Verbrennungstemperaturen zum Freibrennen). Leider wird nicht alles verbrannt, der Teil, der sich an den Zylindern vorbeimogeln kann, verdünnt das Öl.
Der 1.5dCi bekam dann später mit dem DPF eine "5. Einspritzdüse" in den Abgasstrang vor dem Partikelfilter, so daß die Regenerierung auch unabhängiger vom aktuellen Fahrzustand wurde.

Ach ja, als Threadersteller kann ich ja auch mal meinen Stand verkünden: Bin aktuell bei 175.000, allerdings wird er nach aktuellem Stand aber x=2 nicht mehr in meinen Händen erleben.
 

ihsan

Mitglied
Ich habe im Dezember mit meinem Qashqai+2 (J10) 2.0 dCi die 300'000 km Grenze geknackt. Hatte das Auto im 2010 neu gekauft gehabt.
 
Oben