QASHQAI J11: Meinung zum DCT Doppelkupplungsgetriebe

#11
Hast Du das genau ausgelotet und wie hoch ist dann die von Dir erwähnte Einsparung?
Die Einsparung liegt bei ca. 1/2 Liter, was auch bei meinem Audi A3 den ich früher hatte das gleiche war. Nur war der ECO-Modus da der Normalmodus und der andere der Sportmodus. Je mehr man bei einem Schaltgetriebe die Gänge ausfährt und später schaltet, desto höher der Verbrauch. Das gilt natürlich auch für das DCT. Gerade im Stadtverkehr ist die Elastizität des 1,3 DIG-IT Motors vollkommen ausreichend … zumindest bei meiner Fahrweise.
 
#12
Bitte beachten: Der neue QQ 1.3 DIG-T Benzin 117 kW DCT Doppelkupplungsgetriebe hat keine Motorbremsfunktion.
Für potentionelle Käufer, welche des öfteren in die Berge fahren, ist dieses Fahrzeug ungeeignet. Um die Motorbremsfunktion zu nutzen sind im D-Modus die Gänge von hand zu Schalten. Ansonsten wird die Bremse bei längeren Bergabfahrten thermisch sehr hoch beansprucht. Der Abrieb der Bremsbacken ist dementsprechend hoch.
Für Menschen mit Behinderung, welche während der Fahrt den Schalthebel nicht betätigen konnen / dürfen, kommt dieses Fahrzeug somit überhaupt nicht in Frage !!!!
 
#13
Man sollte schon eine Probefahrt machen, damit man entscheiden kann, was einem gefällt und was nicht.
Probefahrt bedeutet bei mir: Testen von Motor, Getriebe, Fahrwerk usw.
Danach sollte jeder selbst entscheiden können, ob das Fahrzeug in die engere Auswahl kommt oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#14
Ich fahre jeden Tag einen bergige, Serpentinenartige Strecke auf dem Weg zur Arbeit. Ich persönlich habe absolut keine Probleme beim Bergabfahren. Das EDC schaltet automatisch in einen kleineren Gang und man muss nur gelegentlich leicht mit der Bremse unterstützen. Meiner Meinung nach also absolut kein Problem;)
 
#15
Die geringere Motorbremsfunktion des DCT-Getriebes kann ich bestätigen. Um die Bremse zu entlasten gehe ich entsprechend vorausschauend früh vom Gas. Meines Erachtens kein Problem, zumal die Bremsen notfalls gut zupacken. Die geringere Reibung macht sich bei mir offenbar positiv im Spritverbrauch bemerkbar. Bei meinen täglichen Fahrten zur Arbeit (80 % Landstrasse, 20 % Stadtverkehr, 60 km) habe ich in den ersten 10 Tagen nach Neuzulassung einen Durchschnittverbrauch von 4,3 l Diesel (1,5 DCI).
 
#16
Ich sehe da eigendl. keine Probleme bei den Bremsen, bei vielen wird eh zu wenig gebremst sodass die Scheiben (meist hinten) wegrosten bevor sie verschlissen sind.
 
#17
Für Menschen mit Behinderung, welche während der Fahrt den Schalthebel nicht betätigen konnen / dürfen, kommt dieses Fahrzeug somit überhaupt nicht in Frage !!!!
Entschuldigung, aber wenn man so eine Behinderung hat, das man nicht mehr schalten kannst - dann hat diese Person am Steuer nichs verloren.
Wie soll der Fahrer dann auch Rückwärtsgang einschalten?? Muss doch auch Schalthebel betätigen.....
 
#19
So nun habe ich auch meinen DCT Wagen, bin begeistert. Er bremst übrigens bergab genauso wie meine bisheriger Handschalter 1,5 Diesel. Fast genau die selben Geschwindigkeiten bei Bergabfahrten ohne Gas.
Nur eins ist etwas ruppig, bei Durchfahrt einer Senke mit Tempomat, dann wenn er an der Steigung unter die eingestellte Geschwindigkeit fällt, beschleunigt er fast hektisch und impulsiv um die Geschwindigkeit wieder zu erreichen ;-)
 
#20
Entschuldigung, aber wenn man so eine Behinderung hat, das man nicht mehr schalten kannst - dann hat diese Person am Steuer nichs verloren.
Wie soll der Fahrer dann auch Rückwärtsgang einschalten?? Muss doch auch Schalthebel betätigen.....
Schon eine sehr arrogante Antwort. Du glaubst nicht, was alles möglich ist, um Menschen mit Behinderung ihre Mobilität wieder zu geben. Es gibt genug Firmen auf diesem Gebiet, da solltest du dich im Internet mal schlau machen.
 
Oben