QASHQAI J11: Zündkerzen vom 1.2 DIG-T bei 92TDM

MainCoon

Mitglied
Dann versucht mal irgendwas fürs Auto zu kaufen, was in D produziert wird. Jeder Hersteller von Autos produziert im Ausland, BMW und Mercedes in den USA, Toyota in der Türkei, Conti backt seine Reifen in Slowenien, der Türkei. So geht es immer weiter. Wenn die Qualität dabei stimmt, soll es wohl so sein. Gegen die Globalisierung zu wettern führt ja auch zu nix.
LG.Mainy
 

Brommel

Mitglied
Gibt es da nicht ein vorgeschriebenes Drehmoment?????
Laut Nissan Wartungshandbuch, Kapitel EM, Seite 49: 24Nm
Bosch gibt 23Nm an.
für den HRA2DDT/HR12DDT Motor

Beim MR20DD: 19,6Nm (Kapitel EM, Seite 170)

Quellenangabe: (Hoffe dies widerstösst nicht wieder einer Forenregel) hier nachlesen und nach SM14E00-1J11E0E googeln, da findert man eine Webseite, dort hat jemand das 2014er Wartungshandbuch hinterlegt, da gibt es die hier zitierten Infos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cartman

Mitglied
Klar gibt es ein Anzugsdrehmoment für die Kerzen aber NGK gibt das auch so vor mit Handfest+halbe Umdrehung anziehen.

Klar kann nicht alles Made in Germany oder Made in Austria sein aber was kommt denn noch aus Germany oder Austria?? Nichtmal Made in EU und wenn dann noch wie im Falle von Bosch die Qualität nicht mehr passt nur weil zusammengespart wurde um am Jahresende gute Zahlen zu liefern ist das halt auch Mist.

Denso/NGK ist ja auch nicht Made in EU aber da stimmt die Qualität.

Muss jeder selbst entscheiden. ;)
 

Anhänge

Oben