QASHQAI J10: Wasser im Kofferraum

theo62

Mitglied
Hab grad dies Thema nochmals gelesen und bin auf meinen alten Beitrag gestoßen wo ich ja um Berichterstattung schrieb , dies folgt nun .

Also wie gesagt paar Tage später nochmals mit Hochdruckreiniger mit Abstand rund um die Heckscheibe nochmals abgestrahlt , ich innen rundum nachgesehen und siehe da an der linken Seite kam Wasser indirekt rein :( warum und wieso weshalb war mir dann nicht recht klar zumal beim Autoglaser ja nichts rein kam :quest: zumindest wurde nichts festgestellt .
Bin dann nochmals dort hin und der Autoglaser hat dann auch mit Hochdruck außen abgesprüht und siehe da genauso kam Wasser rein .
Er hat dann mal die Gummidichtung rundum angesehen , konnte jedoch so nichts feststellen hat dann mal an der Dichtung von innen Zewa angeheftet und nochmals mit Wasser von außen abgesprüht , Ergebnis war das Zewa war trocken jedoch erneut kam Wasser rein , wir haben uns dann auf ein neuverkleben der Heckscheibe geeinigt und siehe da als er sie ausgebaut hat war der Kleber auf etwa 15cm nicht richtig mit der Karosserie verbunden , man konnte dort unter dem Kleber ein Blatt Papier durchziehen , klar Wasser läuft hier ja dann auch durch :sry:.
Scheibe wurde ja dann neu eingeklebt und was soll ich sagen , seither ist nun alles dicht . :good: Sag nur Gott sei Dank , Fehler gefunden und beseitigt , hat zwar rund 120.-€ gekostet aber die waren es wert , hat ja auch fast 2 Std. Arbeit gehabt , musste ja die Scheibe mit reinigen was bei einer neuen ja nicht anfällt .

So dies war´s zum Thema "Wasser im Kofferraum" von meiner Seite aus .

Grüße
Theo
 

stehhher

Mitglied
Wasser im Kofferraum

Zitat :Das gleiche Problem hatte ich auch. Bei meinem J10 waren die Schweißunkte der Bleche an der C-Säule und dem Dach oben rechts nicht richtig dicht. Meine Werkstatt hat dies mit Silikon abgedichtet. Seitdem ist der Kofferraum wieder trocken.


Bei mir war genau das gleiche , aber auf beiden Seiten, der freundliche Nissan

Händler , hat es abgedichtet, und nun ist der Kofferraum wieder trocken !:mrgreen:

Und somit ist die lange Fehlersuche beendet, Danke an die Forum Mitglieder .

:wink::wink::wink::wink:
 

edeede

Mitglied
Hallo,

mein QQ Bj 2007 , 190000 Km 2.0 cdi macht mir wieder Sorgen. Ich habe Wasser im Kofferraum und am Dachhimmel rechts bei C Säule einen Wasserfleck. Die bekannten Stellen wie Entlüftung, Rücklicht, Kabeldurchführung, habe ich schon überprüft und ggf. abgedichtet. Der QQ hat ein Panoramadach. Hat noch jemand eine Idee, wo das Wasser rein kommt?
Für eure Antworten schon mal vielen Dank.

Edeede
 

Anhänge

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Dachrelinghalter oder die Verschraubung.

Dachantennendichtung

Karosserie Dichtung zwischen den geschweißten Blechen.
Ist aber sehr schwer zu finden.
 

frank_d

Mitglied
Hallo,
das Thema muss ich leider nochmal ausgraben...

Wegen der undichten Stelle an den "Schweißunkten der Bleche an der C-Säule und dem Dach" hätte ich noch ein paar Fragen:
Wo genau und wie wurde denn mit dem Dichtmittel gearbeitet? Sieht man das oder befindet sich die Stelle unter den Gummileisten, die auf dem Dach sind?
Mein J10 ist nämlich an dieser Stelle auf beiden Seiten auch nicht Dicht:-( und würde das gerne selbst reparieren.
Welches Dichtmittel würdet ihr denn empfehlen?

Vielen dank!
 

rrameo

Mitglied
Das ist leider schon länger her und den J10 habe ich schon lange nicht mehr, sonst hätte ich Fotos machen können. Die undichte Stelle ist aber ganz gut zu sehen und liegt nicht unter Gummileisten. Wenn man vor dem Kofferraum steht ist es an der Karosserie oben in den Ecken, dort wo die Bleche von Dach und Seitenteilen zusammengepunktet sind. Das Ganze wurde damals mit Silikon von meiner Werkstatt abgedichtet.
 

frank_d

Mitglied
habe mich mit dem Wasserschlauch langsam von unten nach oben vorgearbeitet:
Das Wasser tritt leider nicht an der Naht Dachblech/Säule ein, sondern irgendwo unter den Gummileisten/Dachleisten. Evtl bei der hinterren Dachreeling-Halterung.
Weiß jemand wie diese schwarzen Dachleisten abgehen? Das Dachreeling selbst ist ja von unten her (Dachhimmel) geschraubt.
 
Oben