QASHQAI J11: Vordere Kotflügel Schaumstoffteil

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
In den vorderen Kotflügeln ist ein Schaumstoffteil als Abschluß in Richtung Tür.
Man sieht es entweder bei geöffneter Motorhaube wenn man in den Holraum der Kotflügel sieht oder bei geöffneter Tür in Richtung Motorraum.
Wie ich mich erinnern kann, hatte ich auch beim J11 das Problem, daß dieses Schaumstoffteil verrutscht und dann nicht mehr bündig anliegt. Scheint auch nicht verklebt o.ä. zu sein, sondern nur geklemmt. Beim J10 bin ich mir nicht mehr sicher, ob es das auch schon gab.
Schaut doch bei euch mal nach, ob ihr Ähnliches feststellen könnt und vielleicht ergibt sich hier aus der Diskussion eine Lösung.

Gruß, hunterb52
 

Anhänge

ma_sta

Mitglied
hab ich auch schon bemerkt, liegt eh lose da drin, als ob es reingerutscht und nicht mehr entfernt worden wäre...
fand ich auch etwas komisch.
 

Pietje Pück

Mitglied
Moin,

Jo, ist auch bei meinem QQ so. Nur locker eingeklemmt, von der A-Säule bis zum Schweller runter.

Ob‘s was bringt ?....

Gruß
Pietje
 

Golfer

Mitglied
von was möchtest du ein Bild? Vom Leber?:p
Kann ma doch nichts mehr sehen! Einfach an der Seite mit einem Schraubendreher etwas zur Seite
drücken, mit der Tülle Silikon rein drücken und gut. Reicht an 2-3 Stellen je Seite.
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
Und genau diese 2-3 Stellen hätte ich gerne gewußt, da ja der Schaumstoff nur oben und unten sichtbar ist.
Aber laß gut sein.
 

Golfer

Mitglied
Kann ich dir nicht aufmalen da es schon einige Zeit her ist.
Würde sagen überall wo ich dran kam, da die Dinger verrutscht waren!
 

TDatFD

Mitglied
Der untere Schaumstoffeinleger war bei mir nach 3 Jahren auch verrutscht. Da dieser die sich nach hinten anschließende Tür vor Staub / Feuchtigkeit / Luftgeräusche schützt musste der wieder ordentlich dran. Damals hatte ich den Unterbodenschutz erneuert und Korrosionsschutz aufgebracht. Für letzteren hatte ich auch die Radhausschalen ausgebaut - da kam ich sehr gut von "vorn" dran. Verklebt und abgedichtet mit MS-Polymer (Reichelt). Rechts und links wie eine durchgängige Silikonfuge gesetzt und gut ist.

Habe vorhin mal nachgesehen: ohne was auszubauen kommt man von der Türscharnierseite sehr schlecht dran.. da kann man vielleicht zwei oder drei Punkte setzen, kommt auf das Werkzeug drauf an.. Ggf die Spitze der Kartusche versuchen etwas abzuwinkeln. Wird recht bescheiden gehen..
 
Oben