Qashqai J11: Steuern ab 2014

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Das einzige Problem daran ist, das dann jedes Fahrzeug mit allen Ausstattungslinien und Motor einzeln angegeben werden müsste.

Allein bei der Änderung der Bereifung fallen andere Werte an.

Da kann dann schon mal eine Menge Info zu einzelnen Modellen mit variabler Ausstattung zusammen kommen.

Beispiel von VW.....
Im Jahr verkaufte Modelle 84000.
58000 Modelle hatten unterschiedliche Konfigurationen....
Zu jedem Modell müsste der Abgaswert und der Hubraum für die Steuern angegeben werden in abhängigkeit vom Gewicht.
 

nome222.nm

Mitglied
....("mangels gesetzlicher Regelung", "Aufrundung auf ganze 100 ccm"). ...
Wie ich schon schrieb, das war schon immer so gesetzlich / steuerrechtlich geregelt also nichts Neues, Überraschendes.

Es hätte jedenfalls Niemandem geschadet, zur Information der Käufer neben den NEFZ- auch die WLTP-Werte zu veröffentlichen,....
Die stehen im Internet genau wie in den Broschüren von Nissan, die es beim Händler gibt, in den technischen Daten. Da stehen auch die unterschiedlichen Werte für die verschiedenen QQ Varianten (Vista, Akcenta, Connecta, Tekna) und der Bereifung, ob 17, 18 oder 19".
Kann man alles in der Tabelle der technischen Daten nachlesen wenn man sich vorher informiert.
Im Übrigen wurde ich vom Händler darauf hingewiesen, da ich vorher ein Pkw mit 1398 ccm hatte, der in etwa die gleichen CO2 Abgaswerte hatte, un steuerlich etwas preiswerter war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Decoybird

Mitglied
Wenn wir uns auf der Zunge zergehen lassen was die Hersteller für einen Aufwand auf den Teststationen geriebenen haben um den Verbrauch runterzurechnen und das mit der Zustimmung der Politik, dann ist das nicht anderes als der Betrug mit dem Abgas. Die Berliner Klicken sind schuld dass ihre Wähler immer wieder schamlos betrogen werden.

Gruß DECO
 
Oben