Alle: Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS - tyre pressure monitor system)

Cartman

Mitglied
Normal braucht man da nichts abklemmen, warte einfach noch ein paar Starts und Fahrten ab. Das stellt sich schon richtig ein.

Darum empfehle ich auch immer die originalen Sensoren zu kopieren.
 
G

Gelöschtes Mitglied 15223

Ehemaliger
Das resetten setzt lediglich die Temperaturwerte zurück, das hat mit dem Erkennen der Sensoren gar nichts zu tun. RTFM unter "Instrumente und Bedienelemente"
 

MainCoon

Mitglied
Warum muss das bei den Japanern immer so kompliziert sein ? Schatzis Eclipse hat das selbe System aber trotzdem keine genaue Bar-Anzeige in Zahlen !! Der Subaru meiner Tochter hat ebenfalls diese umständlichen, aktiven Syteme, was bei beiden zur Folge hat, das mittlerweile beide auf Ganzjahresreifen laufen, um diesem elendigen Wechsel zu entgehen.
Bei meinem inaktiven Sytem gibt es auch Meldungen wenn der Druck nicht stimmt. Beim Wechsel auf die Winterreifen hat das System erkannt, dass vorn links nicht der richtige Druck herrscht. Keine Zahlenangabe, sondern nur die Fehlermeldung. Das reicht doch schon, um den Druck zu korrigieren, denn es ist doch egal zu wissen, um wieviel bar der Druck differiert.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. 🚦
LG.Mainy
 

hanna

Mitglied
Guten Tag, um genau zu sein, es gibt die direkte und indirekte Messung!
Nissan nutzt m.W. die komfortable direkte Methode, also nicht wie einige große deutsche Hersteller eine Messung über ABS-Sensoren!
mfg. hanna
 

Cartman

Mitglied
Ich finde es hat beides seine Vor- und Nachteile. Sicher, es macht wenig Sinn ein direktes System einzubauen ohne Anzeige der Drücke. Das hat Nissan auch gemacht z.B. beim Micra K13. Da kosten die Sensoren fast mehr als der Satz Reifen und man hat trotzdem keine Anzeige. ;)

Was das anlernen angeht, darum sage ich ja auch immer...Die alten bzw. originalen Sensoren kopieren und die Daten auf die neuen aufspielen. So gibt es immer nur einen Satz Sensoren den das KFZ erkennen muss.
 

MichKerk

Mitglied
Genauso hat es mein Reifenhändler auch gemacht, nach Reifenwechsel ein paar hundert Meter gefahren, dann war die Anzeige der Drucke da.
 

Cartman

Mitglied
Kann ich mir nicht vorstellen das es NUR mit originalen Sensoren geht da ja alles auf 433Mhz läuft. Wenn er nur einen Satz Sensoren speichern kann ist ja auch kein Problem wenn man kopiert.

VW, Audi usw. stellen mittlerweile auch um auf direkte Systeme. Bei den teuren Modellen waren diese ja schon länger verbaut.
 

benello

Mitglied
Mir würde das indirekte System auch reichen. Allein schon, wenn ich mir damit Ärger mit diesem Mist der direkten Systeme sparen könnte. Aber vielleicht möchte der Großteil der Kundschaft ja diese Anzeige haben, weil es genug Leute gibt, die bis auf 0,05 bar genau austüfteln, wann das Auto am wenigsten Sprit verbraucht und das bei maximalen Komfort und minimalstem Reifenverschleiß:) So kann man alles schön ablesen ohne am Rad nachmessen zu müssen.
Eins ist sicher: die , die so einen Mist herstellen und verkaufen, haben am meisten davon. Die Preise für diese Dinger sind jenseits von gut und böse. Und wenn man dann grad die Räder ummoniert hat, dann doch die Meldung kommt, kann man das Rad uU wieder runtermachen, irgendwo hin zum Prüfen fahren, möglicherweise Reifen runter , Sensor tauschen, Reifen wieder drauf,....... was für ein Scheiß.
 
Oben