QASHQAI J11: Ratterndes und Rasselndes Geräusch aus Motorraum 1.3 dig-t

J11B-Girl

Mitglied
Moin, ich möchte mal meine Erfahrung zu diesem Thema machen.
Bei mir tritt das Geräusch hauptsächlich morgens, oder nachdem der QQ länger in der Kälte gestanden hatte, auf. Ein blecherndes Rascheln, welches nach ca. 2-3 Min leiser wurde, um dann nicht mehr wahrgenommen zu werden.
Da ich ebenfalls von diesem Geräusch verunsichert war, ich 2Mal den Ölstand kontrolliert hatte, der okay war, sprach ich mit dem :).
Das Geräusch kommt bei diesem Motortyp wahrscheinlich vom Gestänge des Turboladers. Diese ist mit einer bewusst lockeren Befestigung aufgehängt. Eine starre Verbindung darf technisch nicht sein!
Dann kam eine ausführliche Erklärung wie die Zusammenhänge von Turbolader, Ventile und und und... bestehen, was ich allerdings hier nicht mehr wiedergeben kann.
Und das Geräusch tritt hauptsächlich in der Warmlaufphase (bei der erhöhten Leerlaufdrehzahl zwischen 1500-2000 U/min) auf.
Nissan ist es bekannt, die Werkstätten sind informiert, es besteht kein weiterer Handlungsbedarf.
Für mich war das Gespräch schlüssig und ich kann und werde nun beruhigter verreisen können.
Gruß aus Hattingen
 

smokey55

Mitglied
Rainer, gut dass Du geantwortet hast, habs mir berkniffen....😉
Eine Werkstatt die so ein Müll erzählt sieht mich nie wieder!
Ausgerechnet der Turbo mit seinen Drehzahlen ist nicht fest?😭
Da frag' ich mich wann der durch die Haube geflogen kommt.
 

Roxo

Mitglied
Bei meiner ist das Problem ständig da egal ob kalt oder warm. Der zweite Meister hat es glücklicherweise bei einer Probefahrt deutlich gehört und macht sich nach seinem Urlaub Anfang September auf die Suche. Er meint dass das nicht normal ist. Ein paar Möglichkeiten gibts ja noch. AGR-Ventil, Einspritzpumpe, Katalysator usw. Gibt ja tausende Teile im Fahrzeug wo das herkommen kann.
 

J11B-Girl

Mitglied
Damit MANN weiss, wovon man spricht habe ich ein Beispielfoto hochgeladen.
Der mögliche Verursacher wäre diese bewegliche (lockere) Verbindung am Turbolader.

Bild nach Forenregel entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rainer62

Mitglied
Auch MANN hat technisches Verständnis, ich hoffe FRAU auch.
Aber wir wollen doch nicht das alte Klischee bedienen, oder ? Du weißt am besten, das es immer noch Männer gibt, die einer Frau, zumal wenn’s ums Auto geht, die tollsten Geschichten erzählen. Auch Männer sind nicht davor gefeit, wenn sie sich doof stellen. Habe ich selber schon mal erlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

nome222.nm

Mitglied
Damit MANN weiss, wovon man spricht ....
Nimms nicht krumm, aber glaube nicht jeden Schiet, den Dir ein angeblicher Fachmann erzählt!
Was meinst Du, wie oft solche Typen einen roten Kopf bekamen (oder nichts von sich hören und sehen ließen), wenn sie erfuhren, was ich von Beruf bin und studiert habe.
Ein Grund auch dafür, dass mir mein Freundlicher seit Jahr und Tag kein x für ein u vormacht, und ich mit ihm und seinen Team seit über 15 Jahren mehr als zu Frieden bin.
 

Roxo

Mitglied
Mittlerweile ist der Qashqai seit einer Woche in der Werkstatt und die Mechaniker kommen der Ursache der Geräusche nicht auf die Spur. Wir haben jetzt einen Juke 🙄 als Leihwagen für drei Wochen (!) bekommen. Wird offensichtlich eine längere Geschichte werden. Ich frage mich bloss, wie es weiter geht wenn der Mangel nicht behoben werden kann. Kann man das Auto dann zurückgeben bzw. umtauschen?
 

Rainer62

Mitglied
Du musst dem Händler, ich glaube mich zu erinnern 2oder 3mal die Möglichkeit geben, den Mangel zu beheben. Sollte der Mangel immer noch nicht behoben sein, oder immer wieder auftreten, steht dir die Wandlung des Kaufvertrages zu.
Aber für eine genaue Aussage solltest du einen Anwalt kontaktieren. Kannst du aber auch im BGB, ich meine § 462, nachlesen.
Habe bisher 2mal ein Fahrzeug wegen Mängeln zurückgegeben. Musste lediglich die bis dahin gefahrenen KM zahlen.
 
Oben