hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
Wird schwierig, war gestern in der Waschanlage ;).
 

MainCoon

Mitglied
Ich habe es mir abgewöhnt, am Auto groß rumzuputzen. Der Qashqai war der letzte, der eine Nano-Versiegelung bekam. Heute erst war ich in der Waschstrasse, nach 3 Monaten mal wieder, dann das volle Programm. Mit Unterbodenwäsche und allem zick und zack.
Da fahr ich lieber ne Runde Motorrad, als am Auto zu putzen.
LG.Mainy
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
..., man bekommt am Ende eh keinen Cent mehr dafür. ;)
Wobei man zwischen putzen und pflegen schon einen Unterschied machen kann. Eine Fahrzeugpflege, also auch Waschstraße, ist schon angebracht und ein gepflegtes Auto verkauft sich auch besser.
Zum Thema putzen gab es hier schon die unterschiedlichsten Aktionen, vom kneten des fabrikneuen Autos über versiegeln usw.
Da hat so jeder seine Ansichten und Überzeugungen, entweder man hält es puristisch oder "verschönert" die Optik.
 

österreich8

Mitglied
Reinige 1X pro Woche die QQs und Peugeots 1xMonat, Für die innenreinigung hab ich mir einen Kärcher Waschsauger gegönnt (SE 4001) das Teil ist echt genial für Polster und Teppich . Poliert wird 2x Jährlich wenn das Wetter unter 20° ist ansonsten ists eine Qual ...
 

Cartman

Mitglied
Also gewaschen wird das KFZ ntrl. (manchmal auch mit Schwamm da doch mit der Zeit ein Film auf dem Lack bleibt) und auch gesaugt und die Scheiben geputzt aber polieren oder so eher weniger. Für das Geld mach ich lieber Unterbodenschutz. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo1909

Mitglied
Also ich wasche seit 2 Jahren meinen QQ nur mehr von Hand da Waschstraßen für mich kein befriedigendes Ergebnis bringen. Schwarz ist halt auch eine undankbare Farbe aber nach der Handwäsche funkelt und glänzt er und ich hab ne riesen Freude. Das ist für mich dann die Entschädigung für den Aufwand :)
 
Oben