QASHQAI J11: Klimaanlage

Ich kann mich hier nur AlexSnd anschließen. Die "Klimaautomatik" hat wenig von einer Automatik. In meinem alten 2007 Renault Megane hat die Automatik viel besser funktioniert. Bei warmen Temperaturen draußen frieren einem im Sommer die Finger am Lenkrad ein - drehe die Temperatur dann immer auf 20°+. Jetzt im Winter steht die Klima auf 16-18° damit man nicht an einem Hitzschlag stirbt und das ohne Jacke.

Dauert immer in etwa 10-20 Minuten bis sich die Automatik eingeregelt hat und wirklich selbst nachregelt. Dann funktioniert sie aber gut.

Es ist mir auch bewusst, dass die Anlage mehr raus pusten muss um den Innenraum erst einmal warm/kalt zu machen, ABER nicht so extrem.

Häufig kommt es auch vor das das Gebläse lange auf voller Stärke läuft und erst spät runter regelt, dann aber häufig abrupt wie ob von Hand geregelt worden wäre.

Alles in allem kann mit leben wenn man sich ein wenig drauf einstellt. Sie steht in der Regel auf Auto und alle Klappen sind ganz offen.
 
Du meinst, die Kennlinie anzupassen?
Ich glaube, das geht beim Händler. Einfach mal dort nachfragen.

Wie alt ist Dein Wagen? Bist Du mit der Temperatur bei bestimmten Situationen (starke Sonneneinstrahlung, etc.) unzufrieden oder generell mit der Kühlleistung? Wenn letzteres, dann ist vielleicht etwas anderes defekt oder es ist zu wenig Kühlmittel im Kreislauf.
 
Kommt es bei Euch auch manchmal vor dass die Klima plötzlich zusammenbricht?
Ist mir letztens bei den heißen Tagen passiert... habe nach ein paar Tagen, an denen das immer wieder vorkam, sogar einmal ein Thermometer in die Lüftung gehalten... die Temperatur krabbelt langsam runter auf 8° und dann komme ich an ein Stauende, Motor läuft im Standgas, und plötzlich fängt es an müffeliger zu werden und die Temperatur aus den mittleren Lüftungsschlitzen geht hoch bis 30. Nach einiger Zeit dann wieder runter bis auf 5°.....
Meine Werkstatt hat jetzt gecheckt, Kühlmittel ist drin, kein Fehlercode... im Händlerportal würde durchaus etwas drinstehen von kurzfristigen Aussetzern, wenn z.Bsp. eine Vereisung entstehen würde.
Seit ein paar Tagen dann wieder keine Probleme mehr...
 
Guten Tag, dieser Fehler kann auch auftreten wenn die aufgefüllte Kühlmittelmenge nicht korrekt ist. ( z.B. zuviel) Ob allerdings bei solchen Problemen ihr Händler der richtige Ansprechpartner ist?!
mfg. Hanna
 
@NoPlayBack , auch bei hohen sommerlichen Aussentemperaturen rund um 30 Grad kann es passieren, dass die Klimaanlage "Aussetzer" hat:

Bei längeren Standzeiten und laufender Klimaanlage wird man bei diesen Temperaturen auch feststellen, dass die Klimaleistung nachlässt und langsam wieder kommt, wenn man wieder fährt. Das passiert, weil der Kondensator in der Front so warm wird, dass auch mit Gebläse keine ausreichende Abkühlung mehr vorhanden ist. Die im Kondensator abgeführte Wärme ist aber ausschlaggebend dafür wie gut das Kältemittel am Expansionsventil wieder expandieren und abkühlen kann. Man trifft in solchen Fällen also auf physikalische Grenzen, daher bei Stau, etc. Last aus der Klimaanlage nehmen.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Mitarbeiter
@Udo2009
Je größer die Kälteleistung der Klimaanlage je größer ist der Vereisungseffekt.
Ausgelöst wird der bei Entspannung von Gasen (Joule Thompson Effekt)
Rückschluss könnte dann auch sein, das bei dem J10 die Klimaleistung geringer ist als beim J11 und deshalb bei dir keine Vereisung oder nur geringe Vereisung stattfindet.
 

hunterb52

Co-Administrator
Mitarbeiter
Also, bei allen Betrachtungen meine ich aber, daß die Klimaanlage keine Aussetzer haben sollte. Das System arbeitet in Abhängigkeit von den Umgebungsfaktoren, wie gewählte Temperatur, Außentemperatur, Fahrbetrieb und regelt die Kühlleistung ohne Unterbrechung, solange der Motor läuft.
Ich würde ebenso, wie hanna von einem Fehler ausgehen.
 
Oben