QASHQAI J11: Klappern am Heck

Kawumm

Mitglied
Nach drei Wochen ständigem Geknacke und Geklapper aus Richtung Heckklappe, habe ich soeben eine Probefahrt von 40 km ohne ein einziges störendes Nebengeräusch absolviert. Damit kenne ich zumindest die Ursache des Knackens. Ob der Mangel dauerhaft behoben ist, wird sich zeigen. Meinen vorsichtigen Optimismus möchte ich aber schon jetzt mit anderen Betroffenen teilen.

Nachdem ich in stundenlanger Arbeit alle möglichen Verkleidungen etc. entfernt hatte, um das vermeintlich lose Kabel zu finden und zu fixieren, war es dann am Ende auch bei meinem QQ die Abteilung "Bleche unter Spannung". Letztendlich habe ich den Mangel in 2 Minuten kinderleicht beheben können. Erforderliches Werkzeug: Ein (sauberer) großer Längsschlitz-Schraubendreher. Hier meine Arbeitsschritte:
1. Lösen der drei Clips am Dachhimmel durch vorsichtiges Hebeln mit dem Schraubendreher (rechts, links, rechts, links u.s.w.)
2. Kofferraumdichtung anheben, Dachhimmel vorsichtig ca. 10 cm nach unten drücken und fixieren.
3. Unmittelbar an der Heckklappenkante befindet sich unter dem Himmel eine breite Querstrebe aus Blech, diese weist ca. 10 Aussparungen auf.
4. Mit dem Schraubendreher alle Aussparungen OHNE BESONDEREN DRUCK, GANZ SACHTE nach unten und oben hebeln. Jedesmal ist deutlich ein Knarzen zu hören. Damit ist die Spannung zwischen den Blechen wohl erst mal raus.
5. Himmel wieder festclipsen und die Heckklappendichtung darüber stülpen - fertig.

Wie lange das anhält kann ich natürlich noch nicht sagen, jedenfalls kenne ich jetzt die Ursache des Elends, erspare mir einen Werkstattbesuch und kann beim nächsten mal sofort an der richtigen Stelle tätig werden.

Vielen Dank an alle Forum-Mitglieder, die mich mit ihren Beiträgen auf die richtige Spur gebracht haben!

D1.jpg D2.jpg D3.jpg
D4.jpg D5.jpg D6.jpg
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
bei mir klapper es auch hinten links. wenn ich von aussen links auf die geschlossene heckklappe über den rücklichtern drücke hört man das klappern. dort auf der linken seitescheint die tür nicht richtig zu schliessen
kann mir einer helfen, was ich da machen kann?
Meinst Du jetzt die Tür oder die Heckklappe?

Zur Heckklappe kannst Du die hier schon genannten Tips, wie Puffer verstellen, Schloßbügel umwickeln, probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Squaredancer

Mitglied
Hallo Kawumm: Ja, das Knacken kam nicht direkt von der Heckklappe sondern darüber im Dach, zwischen den Heckklappen-Scharnieren. Die Werkstatt hat dazu wohl die Innenraumverkleidung an dieser Stelle gelöst und die Bleche gebogen.
 

Kawumm

Mitglied
@Squaredancer, also genau so wie bei mir, danke!

Dazu habe ich noch eine Frage an die technisch besser Versierten unter uns: Um zu vermeiden, dass sich diese Spannungen zwischen den Blechen mit der Zeit bei Verwindungen etc. wieder aufbauen, macht es Sinn, z.B. Öl, Schmiermittel oder ähnliches an diesen Stellen aufzutragen? Und wenn ja, gibt es dafür ein besonders geeignetes Mittel, dass mir nicht den Dachhimmel versaut, aber dauerhaft die Geräusche verhindert?
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
Man sieht jetzt nicht genau, wie groß der Spalt ist aber wenn möglich, könnte man dort ein dünnes Dichtband einfügen oder ein anderes gummiartiges Material verwenden.
 

Kawumm

Mitglied
Ich vermute, dafür sind die Spalten zu klein und die "Reibeflächen" der beiden Bleche, die über die gesamte Heckbreite reichen leider zu groß. Es müsste eine Art flüssiges Schmiermittel sein, evtl. weiß doch die Werkstatt mehr.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Es gibt Metalkleber um Bleche zu verkleben.
In einer Kartusche zum einspritzen.

Die genauen Eigenschaften kenne ich jetzt nicht.

Ansonsten Sanitäter Silikon, farblos in den Spalt mit der Spritze drücken.Gibt es im Baumarkt und ist leicht zu verarbeiten.
 
Oben