QASHQAI J11: Infos zum Qashqai J11B 1,7Liter mit 150 PS Diesel Allrad?

#31
Hab ich was falsch verstanden? Hier im Forum war zu lesen, dass alle neuen Nissan Qashqai Euro 6dTemp haben - oder habe ich da was falsch verstanden???
 
#32
In der ADAC Liste tauchen die beiden 1.3 DIG-T Versionen, der 1.5 dCi und der 1.7 dCi als Euro 6d temp Modelle auf.

95% der Autos in der Liste erfüllen Euro 6d temp, nur sehr wenige Autos (ein paar Alpina, DS und Mercedes Modelle) erfüllen Euro 6d (ohne temp).
Eine Liste mit Euro 6c Modellen gemäß WLTP (die noch bis zum 1. September 2019 gültige Norm) pflegt der ADAC gar nicht mehr. Der Fokus der Käufer liegt derzeit auf Euro 6d temp und Euro 6d.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Mitarbeiter
#34
Der Unterschied zwischen Euro 6d und 6d-Temp liegt in dem Faktor, um den die Messung im RDE-Verfahren (Real Driving Emissions)
von den Prüfstands-Ergebnissen abweichen darf.

Bis Ende 2019 gilt die Euro-6d-Temp, solange dürfen die Pkw im Realbetrieb noch 110 Prozent mehr Stickoxide ausstoßen als im WLTP.
(Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure)

Ab dem 1. Januar 2020 dürfen es nur noch 50 Prozent mehr Abgase (Euro 6d) sein.

Im Grunde befinden wir uns alle in der Übergangsphase zu einer neuen Norm.
 
#35

Off-Topic:
Wobei man noch unterscheiden muss:

Einführungszeitpunkt neue Typen (Typgenehmigung) für 6d-TEMP =1. Sep. 2017 und 6d = 1. Jan. 2020
Einführungszeitpunkt Neufahrzeuge (Erstzulassung) für 6d-TEMP = 1. Sep. 2019 und 6d = 1. Jan. 2021

Vor September 2017 genehmigte Modelle, die noch gebaut werden, dürfen noch bis 31.08.19 mit dem Standard Euro 6b und 6c verkauft werden.. Ab dem 01.09.2019 müssen dann alle Neuwagen, die verkauft werden, Euro-6d-Temp-Norm haben.

Unfair hier aber die Besteuerung:
6b und 6c wurde nach NEFZ getestet und immer noch nach Neuzulassung danach besteuert. Die sauberen 6d-TEMP und 6d, werden wegen den wohl genauerem WLTP-Testverfahren höher besteuert.
Das "grüne" Gewissen und die Angst vor möglichen Fahrverbote, muss man auch hier teuer erkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#36
Ja genau das wollte ich mit meinen Fragen erfahren!
Habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, aber bessere Fragen sind mir nicht eingefallen und im Netz hab ich wohl falsch gesucht.

Pegasus hat mir schon sehr geholfen mit der" Übergangslösung".
Auch Danke an Dickschnauze und littlepiet für die weiteren Erklärungen.

:(Zu der Antwort von Udo2009 von E Autos in der jetzigen Art egal welche halte ich sehr wenig.
Da Sie in höchstenmasse Umwelt Feindlich sind bei der Produktion und der Förderung ihrer Materialien und auch bei deren Entsorgung.
Mache Hersteller tun so als wäre E zu tausend Prozent besser für unsere Welt und unsere Gesundheit als der Diesel.
Beim Diesel sind die Folgen weitgehend bekannt und bei E und auch Benzinern warten wir doch nur auf irgend eine Studie!
Also werde ich im Moment noch meinen 16 Diesel Euro 5 von 2012 mit 4x4 und Standheizung fahren und mich langsam bei meinem Freundlichen nach dem passenden neuen mit 17 Diesel umsehen.
Viel mehr Wertverlust als im letzten Jahr kann es jetzt nur noch durch einen Unfall geben.
Danke
 
#37
Die beste Variante aktuell wäre e-Power. Schade das es da noch nichts gibt.

Sicher sind E-Autos nicht die umweltfreundlichste Variante aber wenn man diese mit System einsetzt haben solche Dinger noch weitere Funktionen als nur von A nach B zu fahren wie z.B. V2G. Leider auch da noch alles am Anfang.
 
#39
Muss mich mal melden,was E Autos angeht.
Wofür brauche ich ein SUV mit E Antrieb...zum angeben?
Bei zb Honda Toyota Mitsubishi sind diese Autos ein Witz,und was die meisten nicht wissen,..bei Allrad meine viele,das es ein echter Allrad ist,ist er aber nicht und die zulässige Anhängelast ist ein Witz,also fahren meist zwei Personen in einen dicken Schiff ohne es zu brauchen.
Wenn ich ein SUV Geländewagen brauche,dann muss er etwas ziehen können,auch aus einer nassen Wiese.
Es geht über nur mit einem sparsamen Diesel,der auch genügend Drehmoment verfügt und kein entschultigung scheiss elektronisches Getriebe verfügt,das nicht mal gekühlt wird.
Wenn ich einen Pferdeanhänger ziehe oder Wohnwagen,dann brauche ich am besten einen X Trail mit 2,0 Dci Allrad und 6 Ganggetriebe...dieser Motor war mal beim X Trail T31Motor des Jahres.Ein wunderbarer Motor.
Was der 1,7 Dci mit 150 PS in Zukunft bringt weiss keiner...er könnte den Durchbruch sein für den X Trail.
Denoch würde ich den 2,0 dci bevorzugen,denn wenn schon ein Arbeitstier kaufen,dann braucht er auch ä super Herz drin.
 
#40
Soll ja nicht bedeuten, dass wir zukünftig ALLE mit Hybrid oder E-Motor fahren müssen, die Verbrennungsmotoren haben nach wie vor ihre "Daseinsberechtigung". Dass die zukünftigen Emissionsvorschriften und Begrenzungen durch die EU-Politik den klassischen Verbrenner verdrängen wollen, ist leider eine andere Geschichte.
 
Oben