QASHQAI J10: Fehlercode P0670 1.5 dci/ 2 Steuergeräte für Glühkerzen

Kalle-Lpz

Mitglied
Hallo Gemeinde

Mein J10 überraschte mich am Montag mit dem Unwillen zu starten.
Also mal OBD Tester dran und Fehlercode P0670.
Im Motorraum dann nach etwas Suche 2 Steuergeräte entdeckt die laut Datenblättern mit der Glühanlage zu tun haben.
Nagares RCS/8-12
Nagares 8200859243 07

An das RCS/8-12 komm ich nicht heran, bzw. nicht an die 2 Steckkontakte.
Beim anderen ging es gerade so, den Stecker abzuziehen.
Da habe ich auch an 4 Pins ca. 0,7Ohm gegen Masse.

Demzufolge müssten die Glühkerzen ja o.k. sein.
4-5 ergab seltsamerweise nur irgendwas um die 8,xx V LAut atenblatt müsste es Batteriespannung sein.
allerdings ist am Messgerät auch die Batterie schwach und da zeigt es bei der Spannungsmessung gern Grütze an.

Aber warum ist dann noch das RCS/8-12 verbaut? Das besteht ja im wesentlichen ebenfalls aus einem 8 und einem zusätzlichen 4 Pin Relais.

vom linken RCS/8-12 gehen die Kabel an das hinter der Batterie liegende Steuergegerät.
Hab auch mal ein Bild gefunden wo zu erkennen ist wo die 4 Pins hingehen
Pin Layout habe ich keines entdecken können

Vom rechten gehen sie nach unten weg, vermutlich Richtung Motor.
Zumindest gibt es ein Pin Layout, welches meine Messungen bestätigt.

Ganz ehrlich... ich bin verwirrt und wäre für etwas hilfreiche Aufklärung dankbar
 

Anhänge

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Unwillig zu Starten heist "Was"???
Startet der Motor oder Startet er nicht.
Oder Startet er nach langem "Vorglühen"

Prüfe mal die Sicherung der Zuleitung zu dem Modul.
Problem mit Korrosion an den Steckern oder der Plus Leitung der Glühkerzen.

An Pin 4 und 5 muss Batterie Spannung anliegen.

Die weiteren Leitungen werden eine " Kühlwassertemperatur " in die Einheit weitergeben da bei warmen Kühlwasser kein Kaltstart vorliegt.

In einigen Fällen ist das AGR Ventil der Verursacher einer weiteren Fehlermeldung ( P0235) in Zusammenhang mit dem Fehler P0670.

AGR Ventil klemmt durch Ölkohle und behindert eine Zündung durch zu viel Abgas im Brennraum.
 

Kalle-Lpz

Mitglied
Er startet nach dem man lang genug georgelt hat und durch die Verdichtung die Selbstzündung greift.
Das Lämpchen im Cockpit geht an und wieder aus, es wird jedoch nicht vorgeglüht
Bei kaltem Motor bleibt es um ein paar Sekunden an, bei warmen nur sehr kurz.
Es kommt immer "nur" P0670.
der Fehler trat von "jetzt auf gleich" ein
Inzwischen konnte ich weiter Recherche betreiben.
Die linken Leitungen am Nagares RCS/8-12 gehen wohl zum Kühlwassertemperatursensor.

Ob nun die rechten Leitungen vom Nagares RCS/8-12 zu den Glühkerzen gehen, oder die vom rechten Relais (wie ich vermute) kann ich leider im Moment nicht feststellen.
Im Handbuch steht immer nur etwas DEM Relais.
Es werden jedoch beide bei Ersatzteilhändlern als Vorgührelais gelistet und tauchen auch in der Suche nach Vorglührelais bzw. Hersteller/Bezeichnung auf.

Zumindest ist in den Plänen eine 60A Sicherung eingezeichnet... muss ich nur noch finden bzw. eindeutig indentifizieren.
Macht sich im dunklen schlecht, zumindest die 4 Hochstrom Sicherungen an der Batterie sind jedoch o.k.

Mal nach dem Ausschlussverfahren.
- Es wird etwas im Fehlerspeicher hinterlegt/Vorglüh Kontrolleuchte geht auch je nach Temperatur kurz bis sehr kurz an... daher "versucht" die Elektronik vorzuglühen.
Temperatursensor sollte daher i.o. sein.

- Ich messe am Nagares 8200859243 07 4x ~0,8Ohm gegen Masse. Leitungen zu den Glühkerzen sollten daher auch O.K. sein
Sofern dieses Relais auch wirklich zu den Glühkerzen führt und nicht das RCS/8-12
Im Handbuch steht Glühkerzen sollten ~2Ohm haben. Da defekte Glühkerzen jedoch immer zu einem unendlichen Widerstand tendieren sind entweder die Kerzen O.K. oder ich bin am falschen Relais und messe an den Ausgängen irgend eine nachgelagerte Elektronik.

Werd mich wohl bis zum WE hinretten müssen und dann mal direkt an die Kerzenanschlüsse gehen
 

Cartman

Mitglied
P0670 sind beim K9K meist die Glühkerzen, eine oder mehrere wobei ntrl. alle getauscht werden sollten. Würde erstmal neue einbauen, dabei auf die Angaben auf der alten Glühkerze achten und dann erst neue bestellen da in den diversen Katalogen oft viel falsche bzw. mehrer gelistet sind.

Den FC haben auch viele Renault und Dacia.
 

Kalle-Lpz

Mitglied
Inzwischen hat ich die Situation etwas verändert.

Heute ging nach ca. 15km die ESP "Off" Leuchte an und weitere 2km später das Auto aus.
War eine tolle Erfahrung. Abblendlicht, Tacho, BC usw. funktionierten noch. Warnblinkanlage hingegen nicht.
Das erhöhte den Nervenkitzel, da ich gerade auf der Auffahrt zur Bundesstrasse war.
Auf den Grasstreifen rollen lassen und nach Zündung aus/an sprang er wieder an. Auch die Warnblinke ging wieder.
Lief dann die restlichen 30km zur Arbeit und den Rückweg ohne Aussetzer... bis auf die ESP Leuchte und fehlende Vorglühung.

Die ESP"Off" leuchtet immer noch... es wurde jedoch kein weiterer Fehler hinterlegt. Zumindest keiner den man mit 08/15 Mitteln auslesen kann.
Weiß ja aus Erfahrung, das es Fehler gibt, die nur der freundliche mit dem Nissan Gerät auslesen kann.

Regensensor/Wischersteuerung ist auch betroffen. Im Automatikmodus gehen die Scheibenwischer auf mittlerer Geschwindigkeit an... auch bei trockener Scheibe.
Betätigt man die Scheibenwaschanlage, gehen die Scheibenwischer nicht nach 3 mal wischen aus, sondern bleiben so lange an, bis man die Zündung ausmacht.

Der Fehler verlagert sich daher in Richtung ECU bzw. kann auch irgendwo ein Massefehler vorliegen.
Ist halt verwunderlich das kein Motorstörcode kommt und der Scheibenwischer betroffen ist.

Jetzt steht er und Samstag erst mal Massepunkte Checken/ Werkstattdiagnosegerät anhängen.
Wen das nicht hilft muss er wohl zum freundlichen und bei einem ECU Fehler seh ich schon Peter Zegat sein Flipboard aufbauen.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Prüfe bitte in der linken Rückleuchte den Anschluss.
Da gibt es öfters ein Masseproblem mit vielen eigenartigen Auswirkungen.

Auch zum ESP Problem könnte die Rückleuchte führen.


Und das Masseband unter dem Fahrzeug das den Motorblock mit der Karosserie verbindet gammelt schnell dahin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalle-Lpz

Mitglied
Nein, am Batterieträger.
Ganz toll... man kann sie nicht wechseln, was die Fehlersucher erschwert.
Laut meinen Schaltplänen ist die direkt fürs Vorglührelais und geht auch nirgendwo anders hin.

Potentialunterschied Motor zum Minuspol ist nicht messbar.... Massekabel Motor schaut gut aus.

Allerdings in den 2007 Schaltplänen sind es nicht 100, sondern 60A. Wurde irgendwann geändert und mit etwas Pech eben auch noch mehr an die Sicherung gehangen. In diesen Schaltplänen wure aber auch ein Kerzenidealwert von 2Ohm angegeben.

Vermutlich wurden die Kerzen irgendwann mal gewechselt, da es auch eine 8A Variante gibt und damit auch die Sicherung erhöht.
Ursache für P0670 ist die Sicherung... aber was ist die Ursache für die durchgebrannte Sicherung......
100A rauchen mal nicht eben so ab.

- Kerzen noch mal durchmessen. 0,7-0,8 Ohm wären perfekt. Laut Datenblatt der Ersatzteile über die FIN haben die Kerzen 12Vund 15 A
- Relais ans Labornetzteil hängen.
- Kabel prüfen.
Macht ja keinen Sinn wenn das Ersatzteil kommt die Sicherung gleich wieder zu schrotten.

Nebenbei um die ESP Lampe und den Scheibenwischer kümmern.

- Bremsflüssigkeit kurz über Minimum
- Massepunkte Heck prüfen (obwohl da nix flackerte und Tempomat auch keine Aussetzer beim Blinken hat)
- Alle Sicherungen prüfen.
 

Anhänge

Oben