QASHQAI J10: Fehler über Fehler, Werkstatt kommt nicht darauf was los ist

doogie36

Mitglied
Hallo Liebe Forianer
Mein Name ist Martin, ich bin von Beruf DGKP, und nicht unbedingt der beste Schrauber, ich hab aber ein wenig Wissen, und einen Schwager der Mechaniker ist, der mir alle Filter getauscht hat und einen Ölwechsel gemacht hat.

Das Auto ist ein Modell Tekna, 16 dci, nach dem Wechsel des Öls und allter Filter, kahm die Fehlermeldung AGR Ventil defekt.
Dieses wurde getauscht, der Partikelfilter steht bei 60 %, das Fahrzeug hat keinen Leistungsverlust, zieht gut durch, hab Ihn jetzt Heute noch mal in der Werkstatt ans Gerät hängen lassen, weil das Fahrzeug immer wider Fehlermeldungen ausgibt was nicht löschbar sind.

AGR Ventil wurde getauscht, und laut Werkstatt korrekt neu angelernt.

Der Mechaniker meinte, dass eventuell auch die Bordspannung für das Steuergerät zu niedrig ist, ich möge die Batterie erneuern.
Was ich natürlich sofort ordungsgemäss ohne Spannungunterbrechung bei einem Batteriehändler machen hab lassen.

Die Auto Aid Software mit Dongle, Pro Version, erkennt nun abermals die selben Fehler, und ich hab keine Ahnung wo ich da jetzt noch nachsehen soll.

Hab den Motorraum grob optisch überflogen, mit Pressluft ausgeblasen, Dreck entfernt, und ich konnte an keinem Stecker einen Fehler erkennen.

Ich wollte eine Partikelfilterregenration starten, bekomme aber von der Software über den Auto Aid Dongle eine Fehlermeldung, ein unerwartes Kommunikationsproblem mit der Schnittstelle ist aufgetreten, und das Programm wird unterbrochen.

Ich hab mir erlaubt über die Fehlercodes ein PDF zu erstellen und bitte Euch um Tips und Hilfe was ich machen könnte.


Da ich meine Frau verloren hab, wir ned verheiratet waren, sie verstarb voriges Jahr im März mit 41 Jahren, und ich in Österreich mein eigenes Haus , was wir uns gemeinsam gekauft haben, nicht erben darf , steh ich jetzt schon schön blöd da, ich darf Ihr Auto als nicht erbberechtigter weder nutzen noch nicht mal abmelden kann ich es.

Somit bin ich jetzt auf den Quashi voll angewiesen, ist das einzige was mir alleine gehört, und zur Not muss ich Ihn warscheinlich auch verkaufen.

Die Fehler meldungen lauten wie folgend : P1485 EGRV Stromkreis Fehlfunktion
1480 Diesel - Partikelfilter (DPF), Differenzdruck
1525 Leerlauf - Stellglied oder Schrittmotor
Servolenkung D000 CAN-Nachrichten - Fehlfunktion.


Bin da ziemlich ratlos, Batterie erneuert, Fehler lassen sich nicht löschen, und kommen natürlich immer wieder, was auf eine gewisse Art und Weise logisch ist, wenn die Ursache nicht behoben ist.

ASR und ESP ausgefallen.

Tempomat geht auch nicht.

Und die Werkstätte bei Nissan ist sehr sehr teuer. Kenne aber einen Meister dort persönlich, der liegt aber mit COVID daheim.

Eventuell ist nur irgend wo ein Stecker locker oder ein Kabel angefressen, aber wenn man ned was auf was man da achten muss, ist es weit mehr als kompliziert.

Ich bedanke mich für eventuelle Hilfestellung, und ein paar Tips, wie ich das eventuell wider weg bekommen kann.

Das AGR Ventil Wechseln hat schon 1000 Euro gekostet.

Weiss ehrlich gesagt nimma weiter.

Mir wurde in der Werkstatt gesagt, wenn das Ventil getauscht ist passt alles wider.

Fehler immer noch da.

Die Überprüfungsplakette wurde mir verweigert wegen dem defekten AGR Ventil.

Dann war es getauscht und ich hab mein Pickerl bekommen, obwohl die Fehler noch immer da sind.

und ein paar neue zusätzliche.

Die Fehlermeldungen haben also nichts mit zu nieriger Bordspannung zu tun.

Bin ratlos.

Und hoffe auf Eure Hilfe und Unterstützung.

Ganz liebe Grüße aus Öziland

Martin





Die Ü
 

Anhänge

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Muss mal schnell eine Rückfrage stellen .

Du schreibst AGR Ventil.
War "das ein Bauteil am Auspuff unter dem Auto"?

Oder war es das Bauteil oben am Motor?

Schau Dir mal das Video an....

zu

Desweiteren das linke Rücklicht überprüfen und zwar die Lampenplatte am Steckanschluss zum Stecker.
Dort kommt es zu Schmorstellen die Einfluss auf viele Fehlermeldungen hat....

Nachtrag
 

Motogiro

Mitglied
Morgen Ein Freund von mir hatte fast die gleichen Fehler und Probleme an senem Nissan . Bei dem waren es die Kabelanschlüsse an den Batteriepolen(lose -oxidiert) kannst ja mal prüfen kostet ja nix.
 

doogie36

Mitglied
Hallo liebe Forianer

Bin Heute 250 km Autobahn gefahren.

Kein Leistungsverlust.

Aber : jetzt leuchtet das gelbe Motorlicht auch wieder.

ASR und ESP nach wie vor nicht weg, das gelbe Licht.

Ich hab Heute wider einen COVID TEST gemacht, damit ich Morgen in die Stadt rein darf, Wiener Neustadt ist ja abgeriegelt.

Werde mich Morgen mit dem Mechanikermeister von Nissan beraten, so kann ich das Fahrzeug unmöglich verkaufen, dass geht einfach nicht.

Aber AGR Ventil tauschen, und dann sagen dass war der Fehler, dann sagen ich brauche eine neue Batterie, was ich Gestern auch erledigt hab, und es hat nichts ebenfalls enützt.

Diese ganzen elektrischen Sensoren machen einfach nur deppad, und so macht das Keinen Spass.

Übrigens zu der Frage, die Batteriepole sind vollkommen in Ordnung, gut gefettet, und nicht oxidiert.

Motor sieht eigentlich aus als ob er neu lackiert wäre. Haha.
Das sagt aber nichts.
Kann ja ned sein dass die Jetzt ein Teil nach dem Anderen anfangen auszutauschen, bis die Fehler wider weg sind.

Motor hat grad mal 90000 km drauf.

Vielleicht fällt Jemandem noch was ein.

Vielen Dank
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Vielleicht, wenn Du auch auf gestellte Fragen Antworten könntest!!!

Du schreibst AGR Ventil.
War "das ein Bauteil am Auspuff unter dem Auto"?

Oder war es das Bauteil oben am Motor?
 

doogie36

Mitglied
Hallo
Tut mir leid dass das in meiner Antwort nicht rauslesbar war.

Ist das Teil am Auspuff.
Hat eine Klappe mit Stell Motor.

Ich war beim Wechseln leider nicht dabei.
Wie halt immer.
Man darf ja nicht rein in die Werkstatt.

Hab mir das Video angesehen, den Sinn verstanden, aber die Sprache leider nicht.

Trotzdem vielen Dank.

LG Martin
 

doogie36

Mitglied
Desweiteren das linke Rücklicht überprüfen und zwar die Lampenplatte am Steckanschluss zum Stecker.
Dort kommt es zu Schmorstellen die Einfluss auf viele Fehlermeldungen hat....

Nachtrag
Danke für den Tipp. Werde ich machen wenn meine Haare trocken sind.
War gerade in der Waschbox.
Werde später ein Feedback geben.

Sag mal, bekommt man irgendwo sowas wie eine Explosions Zeichnung zum Motor, den Anschlüssen und wo welcher Bauteil zu finden ist, um nachzusehen, Ob eventuell ein Kabel locker oder angefressen ist?
LG

Früher gab es mal Bücher mit tollen Abbildungen und Reparaturanleitungen.
Hatte ich für alle Audis was ich mal besessen hab.
Für mein Quad konnte ich im Netz eine Anleitung finden.
Sogar mit farblichen Abbildungen.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Da ja das untere AGR Ventil getaucht wurde, sollte es vielleicht am oberen AGR liegen.

Wurde das auch geprüft?

Wenn nicht da mal alle Stecker und Anschlüsse Prüfen.
Siehe Bild...



Nachtrag
Masseleitung am Motor ist auch öfter brüchig und verursacht Fehlermeldungen.

 
Zuletzt bearbeitet:

doogie36

Mitglied
Hallo an Alle lieben Helferlein
Hab Heute was erlebt was ich nicht für möglich gehalten hätte.
Ich bedanke mich für die Weitergabe an mich von dem video link.
Hab das Video an meinen Schwager geschickt und der hat es an den Werkstättemmeister weiter geschickt was das AGR Ventil getauscht hat.
Und Siehe da- welche Überaschung.
Er wusste nicht dass es 2 Ventile gibt, getauscht hat er das obere, und er hat mich Morgen in die Werkstatt bestellt, da er denkt, dass er das falsche Ventil gewechselt hat.
Hmm.
Meisterprüfung.
Aber das Flussdiagramm in dem Video zeigt eindeutig auf, Daß 2 Klappenventile zu erkennen sind.
Eigentlich sehr peinlich für die Werkstatt.
Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie sich der Krimi weiter entwickelt.
Bin etwas sprachlos momentan.

Schönen Abend noch wünscht Euch

Martin
 
Oben