QASHQAI J11: Endstufe nach Einbau defekt

Kompo

Mitglied
auch eine Idee...doch wie bekommt man das ohne klappern hin...ohne dass er zu warm wird?
Hast Du denn die original Speaker drin gelassen und wie war der Unterschied?
 

belkud

Mitglied
Ich habe den Axton mit Kabelbinder fixiert, da klappert nichts. Am anfang habe ich die orig. Boxen verwendet doch nach einiger Zeit merkte ich das die Boxen das nicht lange aushalten werden und wechselte die vorderen gegen neue aus (schau mal meine Beiträge)
 

Kompo

Mitglied
hi belgud, ich werde tatsächlich auch über die Handschuhfach Variante nachdenken, vielleicht auch dahinter. Die 590 ist ein Stückchen größer als eine Zigarettenschachtel.
Ich bin heute fertig geworden mit dem Umbau. Habe nun hinten und vorne ETON Speakers eingebaut. Vorne mit den guten Seidenkalotten von Eton, in die Spiegeldreiecke gesetzt. Alle Türen ordendlich gedämft und das Ergebniss begeistert mich sehr.
Kannst Du mir erklären, wie ich Deine Beiträge finde - hab es versucht und nicht geschafft.
 

Kompo

Mitglied
hi belkud, danke für den Tip wie ich Deine Beiträge finde. Habe sie auch alle mal durchgestöbert.
Hast Du eigentlich mal die Abdeckung der Hochtöner, direkt an der Windschutzscheibe geöffnet. Habe alles durchstöbert was möglich, aber nichts gefunden ob die ebenso einfach aufzuklicken sind wie alle anderen Blenden beim Lautsprecherbau.
Ich bin jedenfalls mit meinen Etons sehr sehr zufrieden. Extrem satt und sauber bis zur Schmerzgrenze :)
Habe mir aber auch sehr viel Mühe gegeben alle 4 Türen zu dämmen.
Grüße, Jörg
 

belkud

Mitglied
Hallo Jörg,

zuerst wollte ich die Hochtöner auch an dieser Stelle anbringen, kann dir leider nicht sagen ob die da oben in der Ecke auch so einfach
auszubauen sind. Zum Klang hast du recht (y) schöner kräftiger Bass so wie ich es mag :D
Planst du noch weitere Sachen, dann lass es uns wissen .....

gruß belkud
 

Kompo

Mitglied
hallo belkud, jetzt will ich mich doch gleich noch mal melden.
Frage: Hattest Du Deine axton eigentlich eingemessen? Meine per rosa Rauschen, einer Analyzer App und dem Equalizer der Axton?
Ich habe das heute nach einiger Recherche einfach mal mit kostenlosen Mitteln versucht und kann es kaum fassen was das gebracht hat.
Meine Versuche, mithilfe einiger Lieblingssongs den Equalizer zu tunen waren offensichtlich nicht sehr erfolgreich.
Habe nun alle 3 Versionen gespeichert - 1. default - 2. Selbstversuch per Hören - 3. Einmessen per pinkNoise und Analyzer...welch Unterschiede.
Ich hatte die Hoffnung fast aufgegeben, es zu versuchen, als ich las wie viel so ein einigermaßen professionelles Tool so kostet - ab 400€.
Nun bin ich sicher dass es auch schon sehr gut mit kostenlosen Mitteln funktioniert.
Ob das Forum an einem Tutorial interessiert wäre?
Bezieht sich auf alle Endstufen die per 32 Band Equalizer eingestellt werden können.
Grüße, Jörg
 

belkud

Mitglied
Hallo Jörg,
ich bin mit dem Sound zufrieden nachdem die Eton verbaut wurden.
Habe lediglich bisschen am Equalizer in der Axton app diverse Einstellungen ausprobiert....
mir reicht das, bin kein High-End Nutzer.

gruß belkud
 

Kompo

Mitglied
alles klar, kann ich verstehen.
Habe auch gerade mal den 430 gegoogelt und sehe dass er "nur" einen 7band EQ hat. Das würde nicht wirklich reichen.
Es muss schon ein 32band EQ sein.
Beste Grüße, Jörg
 

tsth2

Mitglied
Mal ne Frage: Wie wird das Adapterkabel angeschlossen? Muss das Radio ausgebaut werden oder kommt dan da so dran?
 
Oben